Was denkst du

wie viele Menschen

wirklich und wahrhaftig

glücklich sind?

 

Mir ist schon sehr früh, in meinem Leben, aufgefallen, dass nur wenige Menschen wirklich aus sich heraus glücklich sind. Oft hing der Grad des persönlichen Glückempfindens, von äusseren Gegebenheiten ab.

Das weckte meine Neugier, darum habe ich einen Grossteil, meiner bisherigen Lebenszeit, darauf verwendet, den Menschen und das Leben zu erforschen.

 

Gerade Jetzt ist eine besondere Zeit, durch die wir als Menschheit, und auch unser Planet geht

 

Wir erkennen, dass wir nicht mehr einfach nur dem folgen können, was uns von früheren Generationen übergeben wurde.Viele nehmen wahr, wie unterschiedliche Wirklichkeiten aufeinander prallen.


Eine Wirklichkeit, die wir übernommen haben, und die uns als die einzige Wirklichkeit angepriesen wurde. Aber da ist etwas in unserem Inneren das uns drängt uns einer neuen  noch nicht manifestierten Wirklichkeit zu öffnen. Etwas das uns keine Ruhe lässt, und erkannt werden will. Eine Wirklichkeit die von uns allen ins Leben geholt werden will indem wir sie miteinander kreieren und manifestieren.


In uns reift die Erkenntnis: Wir können nicht mehr blind den Konzepten von gestern folgen.

Wir erkennen immer mehr, dass diese Konzepte nicht mehr funktionieren.


Immer mehr Menschen ringen mit sich, und wissen dennoch nicht, wie sie es anstellen sollen, diese neuen Wege zu gehen.


Im laufe meiner Forschungen habe ich erkannt, dass es sehr vielen Menschen an einem Urvertrauen fehlt. Dieses Vertrauen, dass es uns erlaubt mutig unseren Weg zu gehen.


Ebenso ist mir aufgefallen,  dass sehr viele Angebote die den Menschen bei seiner persönlichen Weiterentwicklung unterstützen sollen, reine Symptombekämpfung sind.
Denn viele dieser Angebote bedienen sich Methoden und Techniken, denen sich der Mensch anzupassen hat.
es steht also nicht der Mensch und seine Bedürfnisse im Zentrum, sondern die Werkzeuge.


Das kann so nicht funktionieren, egal ob Psychologie, Religion oder Wirtschaft.


All diese Methoden gehen davon aus, dass der Mensch falsch oder zumindest ungenügend sei, und darum einer Verbesserung bedarf.


Meine Erkenntnisse stehen dieser Ansicht jedoch diametral gegenüber. jeder mensch ist ein Unikat und wenn eine Methode nicht funktioniert, ist nicht der Mensch falsch sonder höchstwahrseinlich die Methode oder deren Anwendung.


In der Zeitspanne meines Erdenlebens habe ich viele Dinge und Erkenntnisse zusammengetragen die den Menschen dabei unterstützen, im Mittelpunkt zu stehe, ihm gut tun und ihn gleichzeitig dabei bestärken, seinen ganz eigenen potenziale zu erkennen und zu nutzen.


Jetzt habe ich den Entschluss gefasst diese Erkenntnisse zu veröffentlichen. Um das ganze noch zu optimieren und zu verfeinern, bitte ich dich um deine Mithilfe.

 


Bitte beantworte doch folgende Fragen unten in den Kommentaren.

Was sind deine drängensten Fragen?

Wo brauchst du in deinem Leben Unterstützung?

Was sind deiner Meinung nach die drängensten Probleme der aktuellen Zeit?

Was wünschst du dir für deine Zukunft?

 


 

Ich danke dir von Herzen für deine Mithilfe und ich werde demnächst eine Zusammenfassung dazu erstellen.